„Südtirol Digital 2020“ zeigt die Handlungsfelder und konkreten Maßnahmen auf, um unser Land im Bereich der Digitalisierung zukunftsfähig zu halten.

Waltraud Deeg
Landesrätin für Familie und Verwaltung

Das Projekt

In Südtirol wurde für die kommenden Jahre ein Entwicklungsplan namens "Südtirol Digital 2020" erstellt. Das zukunftsorientierte Strategiepapier "Südtirol Digital 2020" ist in Zusammenarbeit und im Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern und mit allen Partnern des IT-Bereichs entstanden. Es sieht konkrete Maßnahmen sowie Projekte für Südtirol vor und berücksichtigt die rechtlichen Vorgaben und die auf staatlicher und europäischer Ebene zur Verfügung gestellten Mittel.

 

Online-Dialog

131

eingegebene Ideen

238

hinzugefügte Kommentare

2.520

gesammelte Bewertungen


Die drei beliebtesten Ideen:

Visiten elektronisch vormerken

Ein integriertes, landesweites Vormerksystem würde für die Bürger die Wartezeiten verkürzen und zu rascheren Untersuchungen und Behandlungen führen.

Breitband ausbauen

Schnelle Internet-Verbindungen außerhalb der urbanen Zentren verbessern den Standort und verhindern die Abwanderung. Die Breitbandanbindung des ländlichen Raumes sollte deshalb vorangetrieben werden.

Breitbandinternet als Grundversorgung

Glasfaser in JEDES Haus (Fiber to the Home - FTTH) in Südtirol. Bandbreite mindestens 100 MBit/s SYMMETRISCH.
Der Ausbau des Netzes sollte dann mit Steuermitteln und Arbeitsbeteiligung der Bevölkerung finanziert/organisiert werden (Beispiel Norwegen)
Der Preis des Internetanschlusses sollte zum Selbstkostenpreis von einem/mehreren (z.B. Stadtwerke/Gemeindewerke) Non-Profit Provider angeboten werden.
Brennercom z.B. bietet derzeit lächerliche Bandbreiten zu horrenden Preisen an. Das muss aufhören. Der Telecom sollte das Netz wieder enteignet werden, da es ursprünglich von der SIP, einem Staatsunternehmen (mit unserem Steuergeld) finanziert wurde. Das Netz gehört eigentlich bereits uns.

Download

Strategiepapier SD2020

Hier können Sie die gesammelten Ideen nach Kategorien oder den vollständigen Bericht herunterladen.